Gute Aussichten für unseren Staatshaushalt
Wenn der Bundesfinanzminister spätestens ab 2011 einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen wird, kann der Schuldenabbau beginnen. Damit einher geht die Chance, die Zinszahlungen zu verringern und das eingesparte Geld in sinnvollere Bereiche zu investieren: zum Beispiel für Bildung oder für Familien. Dafür setzt sich das Bundesfinanzministerium ein. Wollen wir bei einem konjunkturellen Rückschlag nicht vor noch größeren Haushaltsproblemen stehen, müssen wir jetzt Ernst machen, um nicht noch tiefer in die Schuldenfalle hinein zu tappen.
Druckversion
Seite empfehlen
http://www.bundesfinanzministerium.de